Geld vermehren

Die besten Wege zum Geld vermehren

Wer hat sich diese Frage nicht schon einmal gestellt? Egal ob Sie nun wenig Geld vermehren wollen oder ob Sie einen höheren Betrag zur Verfügung haben. Wenn Sie davon träumen, nicht bis über 60 arbeiten zu müssen, oder Ihren Lebensstandard deutlich zu erhöhen, dann sollten Sie Ihr vorhandenes Geld am besten vermehren. Wir geben Ihnen auf dieser Seite Tipps, die Ihnen helfen können, Ihre Träume zu verwirklichen.

 

Geld vermehren mit System

Vertrauen Sie keinem Finanzberater, denn durch falsche Anlagetipps wurde schon so manches sauer ersparte Vermögen vernichtet. Die versprochenen hohen Renditen schmolzen durch Provisionen, Berater- und Depotgebühren und außerdem noch durch die Abgeltungssteuer von über 26 %, wie Eis in der Sonne. Durch Finanzkrisen sind auch die althergebrachten Methoden, wie z.B. Geld sparen und vermehren, nicht mehr sicher.

Wenn man bereits älter ist, sollte sich zudem das Geld schnell vermehren, damit man es auch noch genießen kann. In diesem Fall machen längerfristige Anlagestrategien keinen Sinn mehr. Aber Geld vermehren in kurzer Zeit? Wie soll das gehen?

 

Geld vermehren, aber wie genau geht das?

Um Ihr Geld schnell vermehren zu können, müssen Sie kein Finanzexperte sein. Mit unserer Geld vermehren Anleitung erhalten Sie viele wertvolle Tipps über verschiedene Geldanlage-Möglichkeiten. Verzichten Sie auf teure Anlageberater und kümmern Sie sich selbst um Ihr Geld, denn wenn Sie Ihr Geld schnell vermehren möchten, dann geben Sie es am besten nicht in fremde Hände. Nachstehend die besten Tipps zum Geld vermehren in kurzer Zeit

 

1. Tagesgeld

Wenn Sie Ihr Geld anlegen und vermehren möchten, sollten Sie über diese Geldanlage nachdenken. Der Vorteil beim Tagesgeld: Es funktioniert wie ein Girokonto und Sie können Ihr Geld jederzeit abheben und darüber verfügen, wenn sich z.B. eine lukrativere Gelegenheit ergibt, wo Sie Ihr Geld investieren und vermehren können. Durch die Einlagensicherung wird Ihnen eine Tagesgeld-Absicherung bis zu einem Betrag von 100.000,– € garantiert, für den Fall, dass die Bank in finanzielle Schwierigkeiten gerät. Sie erhalten in diesem Fall Ihr Geld nach 20 Tagen zurückerstattet. Wenn Sie ein Tagesgeldkonto errichten, erhalten Sie dieses für ca. ein halbes Jahr kostenlos. Die Zinsen liegen zwischen 1,5 % und 2,0 %. Wenn Sie 1.000,– € für 1 Jahr im Tagesgeld anlegen, können Sie Ihr Geld sicher vermehren und bekommen für diese Zeit zwischen 15,– € und 20,– € Zinsen. Da der Leitzins nicht so niedrig bleiben wird, werden sich die Zinsen wieder auf ca. 4 % bis 5 % erhöhen und Ihre Zinsen wachsen dann auf 40,– € bis 50,– € im Jahr an.

 

Wenn Sie Ihr Geld investieren und vermehren möchten, dann muss es mindestens 2 % Zinsen bringen, damit es zumindest seine Kaufkraft erhält. Mit 2 % Wachstum wird lediglich die momentare Inflation aufgefangen, aber noch kein Gewinn erzielt.

 

2. Festgeld

Wenn Sie Ihr Geld etwas länger anlegen können und schnell Geld vermehren möchten, bietet sich ein Festgeldkonto an. Die Mindesteinlage schwankt bei den verschiedenen Banken und auch die Zinsen steigen mit der Höhe der Einlage. Im Durschnitt erhalten Sie Zinsen zwischen 1,5 % und 3 %. Der Zinssatz bleibt die ganze Anlagezeit über konstant und ist fester Bestandteil des Festgeldkontos. Das hat den Vorteil, dass Sie sich schon vorher genau ausrechnen können, um wieviel sich Ihr Geld vermehren wird. Wenn Sie 1.000,– € für 3 Jahre anlegen, belaufen sich die Zinsen auf 30,– € bis 90,– €. Auch beim Festgeld gilt, dass sich der Leitzins wieder auf 4 % bis 5 % erhöhen wird und Ihre Zinsen dann in 3 Jahren auf erfreulichere 120,– € bis 150,– € anwachsen. Je länger Sie Ihr Geld anlegen umso höher fallen die Zinsen aus.

 

3. Mit Aktien sein Geld vermehren

Um in den Aktienhandel einzusteigen, benötigt man zumindest ein Grundwissen, da es sich um eine sehr spekulative Geldanlage handelt. Geld verdienen ohne Risiko ist beim Aktienhandel leider nicht möglich. Außerdem sollten Sie wissen, dass Sie sehr viel Zeit investieren müssen um ständig die Börsenkurse zu beobachten, denn diese steigen und fallen im Minutentakt und Sie sollten sofort in der Lage sein, darauf zu reagieren. Mit dem Aktienhandel kann man schnell Geld vermehren, denn eine jährliche Rendite von mindestens 20 % bis 30 % ist durchaus zu erzielen. Hierbei sollten Sie aber bedenken, dass es mit dem Kauf der Aktien nicht getan ist, hier kommen zusätzliche Belastungen auf Sie zu, wie z.B. die Abgeltungssteuer, die Broker-Gebühren, etc. Außerdem sind es meist langfristige Investitionen, wenn man im Aktienhandel sein Geld investieren und vermehren möchte.

 

4. Aktienfonds

Wenn Ihnen Geld vermehren mit System vorschwebt, könnten Sie Ihr Geld vermehren, in dem Sie Ihr Geld in Aktienfonds anlegen. Sie und noch andere Anleger geben Ihr Geld zusammen in einen Topf und aus diesem Topf kauft dann der sogenannte Fondsmanager, hoffentlich gewinnträchtige, Aktien. Für seine Aktivitäten berechnet der Fondsmanager ca. 6 % von Ihrer Geldanlage. Dafür erwirtschaftet er im Jahr eine Rendite zwischen 8 % und 10 % für Sie.

 

5. An der Börse Geld vermehren

Milliardenbeträge wechseln täglich an der Börse den Besitzer und Geld vermehren in kurzer Zeit ist hier möglich, aber auch mit einem sehr hohen Risiko verbunden. Sie können hier mit Binären Opitionen, Zertifikaten, Aktien, Social-Trading, Hebelprodukten, etc. Ihr Geld schnell vermehren und damit sogar zum Millionär werden. Wenn Sie Ihr Geld aber sicher vermehren möchten, sollten Sie Vorsicht walten lassen, denn der Handel an der Börse ist hochspekulativ und gefährlich. Wenn Sie allerdings Ihr Wissen mit einer guten Strategie vereinen und dazu noch das richtige Fingerspitzengefühl besitzen, können Sie aus einem Einsatz von 1.000,– € in einem Jahr schnell 10.000,– € machen. Natürlich können Sie an der Börse auch wenig Geld schnell vermehren. Auch bei Börsengeschäften müssen Sie sich täglich mit der Finanzwelt beschäftigen, damit Sie bei Bedarf schnell handeln können.

 

6. Bundeswertpapiere

Wenn Sie sich immer noch fragen: “Wie kann ich mein Geld vermehren?”, dann denken Sie einmal über Bundeswertpapiere nach. Bundeswertpapiere sind sogenannte Schuldscheine der BRD. Ja, auch unsere Regierung ist darauf bedacht, für den Bundeshaushalt das Geld zu vermehren. Die verschiedenen Bundeswertpapiere nennen sich Bundesobligationen, Bundesanleihen, Bundesschatzanweisungen, Bundesschatzbriefe, etc. und diese unterscheiden sich in der Laufzeit, bei einem Höchstzinssatz, bis zu 30 Jahren und der Höhe der Zinsen, die zur Zeit bei ca. 2,5 % liegt. Leider lässt die Regierung seit 2013 den Handel über die Börse abwickeln und so entstehen noch zusätzliche Kosten.

 

7. Geld vermehren mit Gold

Da Gold ein recht seltenes Metall ist, wird es nie einen totalen Wertverfall erleiden, jedoch ist mit hohen Kursschwankungen zu rechnen. Wie bei den Aktien ist auch beim Gold der Kaufzeitpunkt entscheidend, um Geld sicher vermehren zu können. In Krisenzeiten, wenn Geldnoten Ihren Wert verlieren, steigt der Goldpreis oft rasch in die Höhe und wenn niemand mehr die wertlosen Geldnoten annehmen möchte, wird Gold sehr interessant.

 

8. Immobilien

Wenn Sie mit einer Immobilie Ihr Geld vermehren möchten, müssen Sie schon über ein großes Kapital verfügen, um die Immobilie zu kaufen und evtl. Renovierungen vorzunehmen. Ihr Geld lässt sich am besten vermehren, wenn sich die Immobilie in einer guten Wohngegend befindet, denn dann ist eine Vermietung einfacher und lukrativer. Aber auch eine bislang gute Wohngegend kann sich nach dem Immobilienkauf negativ verändern, so dass sich auch die Wohnraum-Nachfrage ins Negative kehrt und sich der Kaufpreis im Nachhinein als überteuert herausstellt.

Wenn Sie eine Immobilie ohne eigenes Kapital kaufen möchten, verlocken momentan die niedrigen Zinsen zur Aufnahme eines Darlehens. Jedoch sind die derzeitigen Preise noch zu hoch, um Geld in Immobilien anzulegen um es zu vermehren, denn die große Nachfrage, bedingt durch die niedrigen Zinsen, wirkt sich auf das Preisniveau aus.

Da die Finanzsicherheit in Deutschland noch am besten geregelt ist, legen viele EU-Nachbarn Ihr Geld hier an und kaufen ebenfalls bevorzugt deutsche Immobilien auf, um so ihr Vermögen in Sicherheit zu bringen. Dadurch werden die Preise natürlich ebenfalls in die Höhe getrieben.

Das nach oben Drehen der Preisschraube währt allerdings immer nur eine kurze Zeit und danach fallen die Preise wieder in den Keller. Wenn Sie eine Immobilie günstig finanziert haben, können Sie diese dann leider nicht schnell wieder verkaufen, da Sie langfristig an den Vertrag gebunden sind.

 

Wenn Sie eine Immobilie kaufen möchten, sollten Sie folgende Tipps beherzigen:

  • Sie sollten keinen Makler in Anspruch nehmen, da dieser eine Provision von ca. 5 % des Kaufpreises kassieren wird. Er hat auch keinerlei Interesse daran, den Kaufpreis herunterzuhandeln, denn das wäre für ihn wirtschaftlich nicht vertretbar. Je höher der Kaufpreis, um so höher ist seine Makler-Provision.
  • Nach der Besichtigung der Immbilie machen Sie dem Verkäufer ein verbindliches Angebot, welches so hoch sein sollte, dass Sie andere Mitbewerber überbieten.
  • Nach dem Zuschlag, seitens des Verkäufers, halten Sie diesen mit Hausbesichtigungen und Nachfragen zu den eventuellen Mietern hin, bis der Verkäufer den anderen Mitbewerbern eine Absage erteilt hat.
  • Jetzt ist der Zeitpunkt für Nachverhandlungen, in Ihrem Sinne, gekommen.

Wenn Umbauten oder Renovierungen nötig sind, kommen hohe Kosten für die jeweiligen Handwerker auf Sie zu. Machen Sie sich im Internet in Bau-Foren, etc. schlau und erledigen Sie alle Arbeiten selbst, die Sie bewältigen können, z.B. bevor der Maler und Tapezierer kommt, reißen Sie die Tapeten ab und verputzen kleine Löcher in der Wand, bevor der Fliesenleger kommt, entfernen Sie die alten Fliesen, etc. Je mehr Sie dem Handwerker zuarbeiten, um so weniger Stunden kann er berechnen und um so mehr Geld sparen Sie. So wird Geld vermehren leicht gemacht, in dem Sie die Handwerkerkosten so niedrig wie möglich halten.

Das Vermieten der Immobilie kommt Ihnen in den Sinn, wenn Sie darüber nachdenken: “Wie kann ich mein Geld schnell vermehren?” Dann sollten Sie Ihre zukünftigen Mieter auf Herz und Nieren prüfen, denn wenn Sie erst einmal einen sogenannten Mietnomaden im Haus haben, der keine Miete zahlt und dazu noch die Wohnungs-Substanz vernichtet, dann kommen hohe Kosten für die anschließende Kernsanierung der Wohnung auf Sie zu.

 

Nachstehend noch einige Tipps, wie das Geld vermehren mit Mietern nicht im Fiasko endet:

  • Lassen Sie sich die Gehaltsabrechnungen Ihrer zukünftigen Mieter zeigen, damit Sie sehen, ob diese sich die Wohnung überhaupt leisten können.
  • Fragen Sie nach der Telefonnummer und Adresse des jetztigen Vermieters und fragen Sie diesen nach der Zahlungsmoral und dem Zustand der Wohnung.
  • Kontrollieren Sie mindestens einmal im Jahr die vermietete Wohnung.

 

9. Beteilungen an Unternehmen

Wenn Sie auf diese Weise Ihr Geld vermehren möchten, sollten Sie Erfahrung in der Branche des Unternehmens haben und vollzeitig in der Geschäftsführung mitarbeiten, damit Sie Ihr Geld immer im Auge haben. Wenn das nicht möglich ist, sollten Sie sich mit 25 % + 1 Anteil an dem Unternehmen beteiligen, damit Sie über einen gewissen Einfluss verfügen und sich verpflichten, dem Unternehmen bestimmte Geldbeträge als Gesellschafter-Darlehen zur Verfügung zu stellen, oder noch mehr Anteile zu kaufen, wenn von Ihnen gestellte Ziele erreicht werden, z.B. Umsatz- und Wachstumsziele, etc.
Nur wenn diese Ziele erreicht werden, zahlen Sie mehr in das Unternehmen ein.

 

10. In Unternehmen investieren

Da die Banken zur Zeit Kredite nur sehr zögerlich bis gar nicht an kleine und mittlere Unternehmen vergeben, leihen sich diese Unternehmen nach Art von “Crowdfunding” immer öfter Geld von privaten Anlegern, um in das Unternehmen zu investieren und um den Umsatz und dadurch den Gewinn zu steigern. Bei dieser Art der Geldvermehrung, die übrigens keinerlei Arbeit macht, ist eine Rendite von 3 % bis 15 % möglich.

 

11. Geldverleih an Privatpersonen

Im Prinzip ist der Geldverleih an Privatpersonen identisch mit Punkt 10. Sie investieren hier auch in Verbraucherkredite, z.B. um die Wohnung zu renovieren, einen Autokauf zu ermöglichen, etc. Die Rendite beträgt ca. 7 % bis 15 % und Geldvermehren im Internet ist auf diese Weise ganz einfach. Sie können sich z.B. bei auxmoney anmelden und sich ein Kreditobjekt Ihrer Wahl aussuchen und dort investieren und Zinsen kassieren.

 

12. Alternative Geldanlagen

Sie können Ihr Geld auch ohne eine Rendite zu erzielen sinnvoll investieren, in dem Sie z.B. einen Sprachkurs besuchen, der für Ihren Beruf Sinn macht. Diese Art der Geldanlage macht sich zwar nicht sofort auf Ihrem Bankkonto bemerkbar, aber mit dieser Weiterbildung sind Sie dann besser qualifiziert und ein beruflicher Aufstieg mit einer Gehaltserhöhung ist möglich.

 

13. Geld vermehren mit Glücksspielen

Jeden Samstag hoffen Millionen von Lottospielern auf Ihr Glück. Die Gewinnchance beim Lotto ist aber sehr, sehr gering. Wenn Sie trotzdem ausprobieren möchten, ob Fortuna Ihnen gewogen ist, haben Sie sehr viel bessere Gewinnchancen beim Roulette-Spiel in einem Online Casino. Bei den meisten dieser Casinos erhalten Sie einen Willkommensbonus von über 1.000,– € oder sogar einen No Deposit Bonus, mit dem Sie spielen können, ohne eine Einzahlung tätigen zu müssen.

Mit dem richtigen Online Roulette System sind hier Riesengewinne zu erzielen.

 

FAZIT

Wenn Sie Ihr Geld vermehren möchten, sollten Sie niemals Ihr gesamtes Geld in eine Anlageform investieren, sei die Rendite auch noch so verlockend, sondern streuen Sie Ihr Geld in mehrere Anlageformen.

Sie sollten auch immer darauf bedacht sein, liquide zu bleiben, damit Sie auf eine Reserve für evtl. neue lukrative Investments zurückgreifen können.

Seien Sie misstrauisch, wenn Ihnen eine Rendite von 20 % bis 30 % versprochen wird, denn es handelt sich hierbei oft um unseriöse Angebote. Bei allem was über 5 % Rendite und mehr einbringt, steigt das Risiko eines Totalverlustes.

Geld mit Roulette System verdienen

Geld mit Binären Optionen verdienen

Geld mit Sportwetten verdienen

Illegal Geld verdienen

Schnell reich werden

6 Kommentare wurden bereits veröffentlicht.
  1. Johannes
    7. November 2017 at 20:51

    Gute Übersicht! Es gibt wirklich viele Möglichkeiten sein Geld zu mehren.

    Weitere sind z.B. das Investieren in Marketing und die Automatisierung des eigenen (Online-)Geschäfts.

    Auch das Sparen ist generell eine gute Möglichkeit, denn wer von einem Cashflow (Gehalt oder was auch immer) mehr behält als er ausgibt, der … hat am Ende auch mehr Geld 🙂

    Antworten
  2. Finanzguru
    13. Oktober 2017 at 13:53

    Was ein Müll, dieser Artikel könnte von einem zwölf jährigen geschrieben worden sein. Die Rendite versprechungen stehen in keinem Zusammenhang. Man kann Aktienhandel oder Investments in Fonds nicht verallgemeinern oder grob abschätzen wie viel Rendite unterschiedliche Anlageformen bringen.

    Außerdem sind die Zinsen niedrig und werden es vermutlich auch noch lange bleiben, demnach sind Festgeldkonten oder Tagesgeld nicht zu beachten.

    In diesem Wirtschaftssystem sollte es vorerst darum gehen Geld zu erhalten ehe man ans vermehren denkt.

    Antworten
    • MegaSystem©
      13. Oktober 2017 at 14:29

      Hallo Finanzguru,

      das ist aber nicht nett was Sie da schreiben. Sie können gerne etwas ergänzen, hier in den Kommentaren.

      Liebe Grüße

      Antworten
  3. Akito
    5. April 2017 at 18:41

    Punkt 3
    “ Mit dem Aktienhandel kann man schnell Geld vermehren, denn eine jährliche Rendite von mindestens 20 % bis 30 % ist durchaus zu erzielen. “

    Fazit
    „Seien Sie misstrauisch, wenn Ihnen eine Rendite von 20 % bis 30 % versprochen wird“

    Wie passt das zusammen?

    Antworten
    • Anonym
      13. September 2017 at 09:45

      Punkt 3: „Geld verdienen ohne Risiko ist beim Aktienhandel leider nicht möglich“

      Fazit: Bei allem was über 5 % Rendite und mehr einbringt, steigt das Risiko eines Totalverlustes.

      So passt das zusammen

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*