MiniJob

450 Euro Job – alles was man wissen sollte

Jedes Jahr sind mehr und mehr Menschen auf der Suche nach einem 450 Euro Job, in den meisten Fällen weil diese Menschen alleine mit ihrem Vollzeitjob nicht mehr auskommen, aber auch alleinerziehende Mütter suchen in der Zeit wo ihre Kinder den Kindergarten besuchen einen 450 Euro Job. Wie Sie vielleicht bereits gemerkt haben, zeigen wir auf dieser Webseite 3 tolle Strategien, mit denen man online Geld verdienen kann. Daher ist es auch für die Leute interessant, die bereits mit MegaSystem© Geld verdienen. Jeder der sich für einen Minijob entscheidet hat vorab eine Menge Fragen. Die wichtigsten Fragen beantworten wir  in diesem Artikel und zwar folgende:

  • 450 Euro Job wieviel Stunden darf man arbeiten?
  • Hat man eigentlich irgendwelche Abzüge und wie schaut es mit der Rentenversicherung aus?
  • Darf man mehrere 450 Euro Jobs ausführen?
  • Gibt es eine 450 Euro Job Kündigungsfrist?

Sicherlich alles Fragen, die Sie sich bereits gestellt haben, wir haben die Antworten für Sie.

 

 

450 Euro Job wieviel Stunden darf man arbeiten?

Oftmals liegt der Verdacht in der Luft das man eine geringfügige Beschäftigung mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von maximal 12 Stunden ausüben darf, doch dies trifft nicht zu. Wer einem 450 Euro Job nachgeht, der ist nicht an die Stundenzahl direkt gebunden, hier gibt es Unterschiede, denn seit dem 01.01.2017 gilt ein Mindestlohn und dieser wird an die monatlichen Höchststunden des Minijobbers angepasst.

Beispiel:

Jemand der eine geringfügig entlohnte Beschäftigung aufnimmt und 50,90 Stunden arbeitet erhält 8,84 Euro Stundenlohn, jemand der jedoch im Monat 45,00 Stunden arbeitet, der bekommt einen Stundenlohn von 10,00 Euro. Wichtig ist hierbei das die 450 Euro nicht überschritten werden.

 

Kündigungsfrist 450 Euro Job

Nicht nur bei einem Vollzeitjob muss man bestimmte Kündigungsfristen einhalten, auch bei einem 450 Euro Job gelten bestimmte Kündigungsfristen. Die Kündigungsfrist bei einem 450 Euro Job liegt bei 4 Wochen, genaugenommen 28 Tagen. Wichtig ist, dass man hier beachten muss, ob die Kündigungsfrist zum 15. oder zum 01. eines Monats gilt, hier kommt es darauf an, wann man mit dem 450 Euro Job begonnen hat. Der Arbeitgeber muss hingegen andere Kündigungsfristen einhalten, hier kommt es auf die Länge an, in der man in dem Unternehmen tätig war. Bei einer Anstellung von mindestens 2 Jahren gilt auch hier die Kündigungsfrist von 4 Wochen, sind Sie jedoch 5 Jahre in einem Unternehmen geringfügig beschäftigt so beträgt die Kündigungsfrist 2 Monate, wenn Sie aber mindestens 20 Jahre in dem gleichen Unternehmen tätig gewesen sind, so muss der Arbeitgeber eine Kündigungsfrist von 7 Monaten einhalten.

 

Muß man bei einem 450 Euro Job Steuern zahlen?

Ein 450 Euro Job (oder auch als geringfügige Beschäftigung bezeichnet) ist steuerfrei, hier gilt brutto gleich netto, auch eine Versicherungspflicht besteht nicht, jedoch gibt es eine kleine Erneuerung seit dem 1 Januar 2013, denn jeder der einem 450 Euro Job nachgeht muss in die Rentenkasse einzahlen. Bei einer Geringfügigkeitsgrenze von 450 Euro sind dies 450 Euro Jobautomatisch 3,7 Prozent von dem Lohn, sollten Sie einem 450 Euro Job in einem privaten Haushalt nachgehen, dann müssen Sie sogar 13,7 Prozent in die Rentenkasse einzahlen. Jedoch ist es nicht immer zwingend erforderlich, dass Sie in die Rentenkasse einzahlen müssen, wenn Sie einen 450 Euro Job angenommen haben, denn wenn Sie bereits eine Festanstellung, einen sogenannten Hauptjob haben, dem Sie täglich nachgehen können Sie sich von der Rentenversicherungspflicht in Ihrem Minijob befreien lassen. Sie stellen einfach einen Antrag zur Befreiung auf alle geringfügig entlohnten Beschäftigungsverhältnisse. Die 450 Euro Rentenversicherung kann nur abgewandt werden, wenn Sie sich die Befreiung holen, ansonsten ist dies nicht möglich.

 

Die richtige Bewerbung für einen 450 Euro Job (Muster)

Wie es bei jeder Bewerbung der Fall ist sollten Sie auch bei einem 450 Euro Minijob zu der Bewerbung einen Lebenslauf verfassen und falls vorhanden Zeugnisse mit einreichen. Denken Sie stets daran, dass die Zeugnisse nur in Kopie bei Ihrer Bewerbung versandt werden sollten und Sie stets die Originale in Ihrem Besitz behalten. im Folgenden möchten wir Ihnen eine mögliche Musterbewerbung veranschaulichen, so dass Sie eine Möglichkeit erhalten, wie so eine Bewerbung für einen 450 Euro Job aussehen könnte:

 

Oben links sollten Ihre Daten stehen:

Renate Mustermann Musterstr. 000 00000 Musterstadt

darunter die Anschrift wo die Bewerbung hingehen soll: Firma Peter Mustermann Musterweg 00 00000 Musterhausen

neben der Firmenanschrift in gleicher Höhe sollten Sie das Datum Ihrer Bewerbung schreiben, welches wie folgt aussehen könnte: Musterstadt, den 27.11.2017

weiter schreiben Sie unter der Adresse einen Betreff, wie beispielsweise: Bewerbung um einen 450 Euro Job als Kassiererin dann müssten Sie in Ihrer Bewerbung eine Anrede verfassen, diese kann wie folgt aussehen, wenn Sie keinen direkten Ansprechpartner haben:

Sehr geehrte Damen und Herren, sollte ein Ansprechpartner vorhanden sein, dann beispielsweise: Sehr geehrter Herr Mustermann, nun beginnen Sie mit Ihrer eigentlichen Bewerbung: hiermit möchte ich mich in Ihrem Hause als Kassiererin auf 450 Euro Basis bewerben. Sie sind auf der Suche nach einer eigenverantwortlichen Kassiererin, die Spaß am Umgang mit Menschen hat und zudem teamfähig arbeiten kann. Ich liebe den Umgang mit Menschen, bin in der Vergangenheit stets mit meinen Kollegen gut ausgekommen und habe bereits über 10 Jahre Erfahrungen in einem ähnlichen Unternehmen sammeln können. Der Beruf als Kassiererin füllt mich voll und ganz aus und ich würde meine Arbeitskraft sehr gerne bei Ihnen in Ihrem Unternehmen einbringen. Ich würde mich sehr über ein Vorstellungsgespräch in Ihrem Hause freuen, so das wir uns persönlich kennenlernen könnten. Anbei sende ich Ihnen meine Arbeitszeugnisse, sowie einen Lebenslauf. Mit freundlichen Grüßen Renate Mustermann

So könnte Ihr Bewerbungsschreiben aussehen. Es ist immer wichtig das sämtliche Unterlagen ordentlich zusammengefügt werden, am besten in einer Bewerbungsmappe und vergessen sie nicht ein Lichtbild von sich. Ebenso sollten Sie in die Bewerbung schreiben, was Sie zu bieten haben, auch Fortbildungen an denen Sie bereits teilgenommen haben, sowie Zeugnisse, die vielleicht nichts mit der Branche zu tun haben, die Sie nun anstreben, denn so sieht Ihr eventuell neuer Arbeitgeber, dass Sie auch Interesse an anderen Dingen haben und offen für alles sind.

 

Das Vorstellungsgespräch

Wichtig bei einem jeden Vorstellungsgespräch ist der erste Eindruck, wenn Sie zu einem solchen eingeladen werden, war Ihre Bewerbung bereits ansprechend für den eventuellen neuen Arbeitgeber und er ist neugierig auf Sie geworden, doch nun müssen Sie sich von Ihrer besten Seite präsentieren. Es ist enorm wichtig, dass Sie gepflegt bei Ihrem Vorstellungsgespräch erscheinen. Ihre Kleidung sollten Sie gut auswählen, nicht zu übertrieben, wie beispielsweise Mini Rock und Stöckelschuhe und extrem geschminkt, aber auch nicht die Jogginghose von letzter Woche und der Schmuddelpulli der noch nie ein Bügeleisen gesehen hat. Seien Sie sie selbst.
Das Gespräch sollte nicht verkrampft sein, seien Sie stets höflich, aber verschweigen Sie auch nicht Ihre Fähigkeiten, vielleicht mal ein salopper Spruch, ein lustiges Wort, das macht sich immer gut. Antworten Sie direkt auf die Fragen, welche Ihnen gestellt werden und stellen auch Sie Ihre Fragen, welche Sie an den Arbeitgeber haben, so kommt es später zu keinerlei Missverständnissen. Es ist auch wichtig bei einem 450 Euro Job Rentenversicherung anzusprechen, jedoch vermeiden Sie es die Kündigungsfrist bei 450 Euro Job anzusprechen, das könnte den Eindruck erwecken, dass Sie in Kürze den Betrieb wieder verlassen möchten. Ebenso ist es wichtig nachzufragen, ob bei einem 450 Euro Job Abzüge vorhanden sind. Treten Sie mit einem guten, aber nicht übertriebenen Selbstbewusstsein auf und lassen Sie Ihren Arbeitgeber stets aussprechen.

 

450 Euro Job, was muss noch so beachtet werden?

Bei einem 450 Euro Job bleiben bestimmte Beträge außer Betracht, diese Beträge werden nicht mit in einen 450 Euro Job eingebunden und können zu diesem Job, ohne das Steuern entrichtet werden müssen ausgeführt werden. Folgende Gelder bleiben steuerfrei:

  • Zuschläge für Sonntags-, Feiertags- und Nachtarbeit
  • Versicherungsbeiträge die pauschal mit 20% versteuert werden
  • Einnahmen aus nebenberuflichen Tätigkeiten, wie beispielsweise Tätigkeiten die gemeinnützig ausgeführt werden,
  • Sachbezüge, welche eine monatliche Grenze von 44 Euro nicht übersteigen
  • Nebenberufliche Tätigkeiten als Erzieher, Betreuer, Ausbilder oder ähnlichem
  • Fahrtkostenzuschüsse, welche durch den Arbeitgeber geleistet werden

 

450 Euro Job – Grenzüberschreitung

In manchen Fällen kann es passieren, dass die Grenze von einem 450 Euro Job überschritten wird, doch dies bedeutet nicht gleich, dass Sie nun Steuern zahlen müssen, denn hier gibt es Ausnahmen. Sie dürfen die Grenze Ihres 450 Euro Jobs maximal 2 Mal im Jahr überschreiten, dies kann passieren, wenn beispielsweise das Arbeitsaufkommen in der Weihnachtszeit höher ist als im Rest des Jahres. Erst wenn Sie regelmäßig mehr als 450 Euro verdienen, dann kann man nicht mehr von einem 450 Euro Job sprechen und Sie fallen in eine Steuerklasse. Die Steuerklasse kann dann unterschiedlich aussehen, hier ist zu beachten, ob Sie bereits einem Hauptjob nachkommen oder ob der 450 Euro Job Ihr einziger Verdienst war. Ebenso ist wichtig, sollten Sie hin und wieder die 450 Euro Grenze überschreiten, dass dieses Überschreiten nicht vorhersehbar gewesen ist.

 

Gilt bei 450 Euro Jobs der Mindestlohn?

Hier streiten sich oftmals die Arbeitgeber mit den Arbeitnehmern, jedoch ist Fakt, der gesetzliche Mindestlohn gilt auch, wenn Sie einen 450 Euro Job ausführen. Der Mindestlohn liegt momentan bei 8,84 Euro (Stand 08.12.2017) in der Stunde. Wichtig ist hierbei jedoch, dass von diesem Gehalt noch 3,7 % an die Rentenkasse abgetreten werden müssen. Sie haben jedoch die Möglichkeit, sich von dieser Zahlung zu befreien, doch Achtung, wenn Sie aus Ihrem 450 Euro Job nicht in die Rentenkasse einzahlen, so haben Sie auch keine Ansprüche auf Leistungen. Was ebenfalls noch zu erwähnen wäre, ist, wenn Sie einmal unterschrieben haben, dass Sie aus Ihrem 450 Euro Job nicht in die Rentenkasse einzahlen möchten, so gilt dies während des kompletten Arbeitsverhältnisses und auch für alle anderen Nebenjobs.

 

Hauptjob und 450 Euro Job geht das?

Grundsätzlich ist das kein Problem, denn viele Menschen, die einem Hauptjob nachgehen, arbeiten mittlerweile zusätzlich in einem Nebenjob, da es finanziell gar nicht mehr anders möglich ist, doch auch hier sollte man einige Dinge beachten. Sie müssen unbedingt darauf achten, dass Sie Ihren Hauptjob durch Ihren Nebenjob nicht gefährden, dies könnte der Fall sein, wenn Sie Ihren Hauptjob am Tag ausführen und Ihren Nebenjob in der Nacht, dann sind Sie nicht ausgeschlafen und Ihr Hauptjob könnte darunter leiden. Ebenso ist darauf zu achten, dass Ihr Nebenjob nichts mit Ihrem Hauptjob zu tun hat, denn dann könnte Ihr Arbeitgeber Sie entlassen, weil er Sie als direkte Konkurrenz ansehen könnte. Ein weiterer wichtiger Punkt, der zu beachten wäre ist, dass Sie die wöchentliche Arbeitszeit von maximal 48 Stunden nicht dauerhaft überschreiten, denn erlaubt sind maximal 8 Stunden am Tag und somit 48 Stunden in der Woche, dies hat man gesetzlich so festgelegt, damit Arbeitnehmer sich erholen können.

 

Darf man bei Arbeitslosenbezug einen Nebenjob ausführen?

Ja, die Ämter freuen sich sogar, wenn man Eigeninitiative ergreift, jedoch melden Sie umgehend jede Veränderung dem Jobcenter, ansonsten könnte es passieren, dass man Ihnen die Bezüge kürzt oder sogar ganz versagt. Achten Sie darauf, dass Sie in der Woche, wenn Sie einen Nebenjob aufnehmen unter 15 Wochenstunden bleiben, denn alles was ab 15 Wochenstunden ist, gilt nicht mehr als arbeitslos und somit erhalten Sie kein Arbeitslosengeld gezahlt. Sie sollten ebenfalls darauf achten, dass Sie einen Betrag von monatlich 165 Euro nicht überschreiten, wenn Sie Arbeitslosengeld beziehen, denn jeder Verdienst der über diesem Betrag liegt wird mit dem Arbeitslosengeld verrechnet, was für Sie bedeutet, dass Sie den Mehrverdienst von Ihrem Arbeitslosengeld abgezogen bekommen. Beziehen Sie jedoch Hartz 4 sieht es wieder anders aus. Denn arbeiten Sie auf 450 Euro Basis so haben Sie einen Freibetrag von 100 Euro. Jedoch dürfen Sie 350 Euro in die eigene Tasche stecken, nach allen Abzügen bleiben Ihnen also noch 170 Euro übrig. Den Rest erhält das Arbeitsamt. Immerhin etwas mehr Einkommen, als wenn Sie nur Hartz 4 beziehen würden.

 

Was passiert mit Urlaubs- und Weihnachtsgeld bei einem Nebenjob?

Sie haben einen 450 Euro Job und erhalten zusätzlich Weihnachts- und Urlaubsgeld, was passiert dann, denn Sie überschreiten in diesen Monaten die Grenze? Das Sie sich hier Sorgen machen ist absolut berechtigt.

Urlaubs- und Weihnachtsgeld sind vorhersehbar und somit müssen Sie auf diese Leistungen Steuern zahlen! Da kann es manchmal besser sein, wenn man auf diese lieb gemeinten Zusatzleistungen seines Arbeitgebers verzichtet.

Denn nach Abzug der Steuern kann es Ihnen leicht passieren, dass Sie statt der üblichen 450 Euro am Monatsende weniger verdienen.

 

Lohnfortzahlung bei Krankheit, auch im Nebenjob?

Sollten Sie erkrankt sein und daher über einen längeren Zeitraum nicht arbeiten gehen können, so muss Ihnen Ihr Arbeitgeber auch in dieser Zeit den Lohn weiter bezahlen, allerdings nur bis zu 6 Wochen nach der Erkrankung, danach greift die Krankenkasse ein. Es ist jedoch absolut wichtig, dass Sie Ihren Arbeitgeber stets auf dem neusten Stand halten, was Ihre Erkrankung angeht, somit müssen Sie regelmäßig Krankmeldungen bei Ihrem Arbeitgeber einreichen, lassen Sie keine Lücken zwischen den Krankmeldungen. Es ist erforderlich, dass Sie jede Krankmeldung, welche Sie von Ihrem Arzt erhalten spätestens am 3. Tag nach Ausstellung an Ihren Arbeitgeber weiterreichen. Sie sollten jedoch wissen, dass in den 6 Wochen Ihrer Krankmeldung kein Anspruch auf Krankengeld besteht, daher sollten Sie sich informieren, ob Sie falls dieser Fall eintritt, über ein anderes Familienmitglied versichert sind oder werden können.

 

Lohnt sich überhaupt ein Nebenjob neben dem Hauptjob?

Diese Frage stellen sich immer wieder Arbeitnehmer, doch ein 450 Euro Job kann absolut lohnenswert sein. In Ihrem Hauptberuf zahlen Sie alles das, was wichtig ist, wie beispielsweise

  • Krankenversicherung
  • Steuern
  • Rentenversicherung
  • eventuell Arbeitslosenversicherung
  • vermögenswirksame Leistungen
  • die normalen Lebenserhaltungskosten

Somit bleibt einem oftmals nicht ausreichend Geld für beispielsweise einen Urlaub oder andere Dinge, die man sich so wünscht oder einfach zahlen muss. Da kann ein zusätzlicher 450 Euro Job hilfreich sein und einen aufatmen lassen.

 

Gehaltsansprüche während des Urlaubs?

Jeder Arbeitnehmer hat sich seinen Urlaub verdient und damit keiner auf diesen verzichten muss, ist der Arbeitgeber verpflichtet auch während des Urlaubs den Lohn weiterzuzahlen. Der Verdienst darf zudem nicht von dem Arbeitgeber gekürzt werden. Es ist möglich, dass Sie von Ihrem Arbeitgeber Urlaubsgeld erhalten, jedoch ist dieser bei einem Minijobber nicht dazu verpflichtet und kann das jedes Jahr so handhaben wie er möchte. Minijobber erhalten zudem oftmals weniger Urlaubsanspruch als festangestellte Mitarbeiter, da die Stundenzahl hier wesentlich geringer ist. Dies sollten Sie vor Vertragsunterschrift mit Ihrem zukünftigen Arbeitgeber besprechen, damit später keine Unklarheiten entstehen. Jedoch ist es bei einer größeren Firma möglich, dass Ihr Arbeitgeber Ihnen nicht immer gerecht werden kann und Ihren Urlaubswunsch verschieben muss. Damit jeder Arbeitnehmer zu seinem Recht kommt, werden in der Ferienzeit oftmals Arbeitnehmer mit Kindern berücksichtigt.

 

Der 450 Euro Job nochmal in der Zusammenfassung

Jobs auf 450 Euro Basis sind eine gute Sache, wenn man seinen Hauptjob nicht vernachlässigt und zu angenehmen Zeiten in einem solchen tätig werden kann. Ebenso kann man wenn man dies möchte zusätzlich in die Rentenkasse einzahlen, was später auch einige Vorteile mit sich bringt. Jedoch gibt es einige Nebenjobs, wo man sich nicht an die 450 Euro Grenze halten muss, beispielsweise, wenn man in einem sozialen Bereich tätig ist, wie z.B. als Helfer bei der Tafel oder stundenweise Hilfskraft einer kranken Person. Wenn man Arbeitslosengeld oder Hartz 4 beantragt hat sollte man auf die Grenzen achten, welchen Betrag man noch hinzu verdienen darf, damit man am Ende des Monats keine Nachteile hat. Dies gilt auch, wenn man regelmäßige Zuschüsse von seinem Arbeitgeber erhält, die die 450 Euro Grenze ständig überschreiten. Dann kann schnell aus einem Minijob ein steuerpflichtiger Nebenjob werden.

Geld verdienen mit Roulette System

Geld verdienen mit Binäre Optionen Strategie

Geld verdienen mit Sportwetten Strategie

Schnell reich werden Tipps

Illegal Geld verdienen Tricks

Geld vermehren aber wie?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*